100% Im Leben

Seit 1998 arbeite ich im Krankenhaus als Krankenschwester und weiß, dass die derzeitigen betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen, mit den daraus resultierenden Konditionen im pflegerischen Arbeitsverhältnis, wenige Menschen motiviert, den Pflegeberuf erlernen zu wollen bzw. die Verweildauer der Arbeitnehmer in der Pflege fördert. Ich hoffe auf starke Pflegekammern und damit einhergehende einsichtige gesundheitspolitische Entscheidungen, die verbesserte Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und die Attraktivität des Pflegeberufes schaffen.
Kerstin Gartig

Das sind wir

Landespflegekammer Rheinland-Pfalz (KdöR)

Alles Wichtige zu Aufbau und Entwicklung

Hintergrund

Mitgliedschaft in der LPflK RLP

So geht´s !

Registrieren

Ich werde unterstützt - Angebote nutzen

Berufsrechtlich / Berufsfachlich / Kompetent

Termine

100% Pflegeberuf

Eine gute und verbesserte Kooperation zwischen den verschiedenen Berufsgruppen im Gesundheitswesen halte ich für unerlässlich. Mein berufliches Interesse gilt der Arbeit mit Menschen und Ihrer Geschichte. Eine gute und verbesserte Kooperation zwischen den verschiedenen Berufsgruppen im Gesundheitswesen wirkt sich auch auf den mir wichtigen medizinischen Aspekt meiner Arbeit aus. Hiervon in meiner Freizeit abzuschalten gelingt mir am besten bei voller Konzentration auf anspruchsvolle Mountainbike-Touren.
Markus Maus

Pflege als Beruf entwickeln

Da geht es hin!

Ausschüsse / Arbeitsgruppen / Beiräte

Aktiv

Newsletter Juli 2016

Vertreterversammlung der Landespflegekammer für generalistische Pflegeausbildung

TOP-Thema / Experten-Thema / Experten-Interview / Status QUO /
100% Rede und Antwort / 100% Wissenswert

Weiterlesen …