Wir werden vertreten

Die starke Stimme für den Pflegeberuf

Wir wollen verbessern und wir wollen gestalten. Dafür treten wir ein, jetzt und in Zukunft, zur Stärkung des Pflegeberufs. Nur starke und selbstbewusste Pflegende werden sich im Rahmen der kontinuierlichen Veränderungen aktiv einbringen können.

Die Mitglieder der Vertreterversammlung stellen sich künftig in unserem Sinne der Verantwortung und den Herausforderungen!

Versammlung der Vertreterinnen und Vertreter

Das oberste Organ der Landespflegekammer ist die Vertreterversammlung, innerhalb derer Diskussionen und Abstimmungen zu den relevanten Themen der Landespflegekammer stattfinden. 81 Vertreterinnen und Vertreter aus allen Berufsfeldern der Pflege sind, gewählt durch die Mitglieder der Pflegekammer, für die Ausgestaltung der Landespflegekammer verantwortlich. Aus ihrer Mitte wurde der neunköpfige Vorstand, inklusive des Präsidenten und der Vizepräsidentin, gewählt. Die Mitglieder der Vertreterversammlung stellen wir unten auf dieser Seite vor.

Sitzung der Vertreterversammlung 29.11.2017

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle anzumelden.

Weiterlesen …

Sitzung der Vertreterversammlung 20.09.2017

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle anzumelden.

Weiterlesen …

Sitzung der Vertreterversammlung 01.06.2017

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle anzumelden.

Weiterlesen …

Sitzung der Vertreterversammlung 01.03.2017

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle anzumelden.

Weiterlesen …

6. Sitzung der Vertreterversammlung 29.11.2016

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle anzumelden.

Weiterlesen …

5. Sitzung der Vertreterversammlung 21.09.2016

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle anzumelden.

Weiterlesen …

Vorstand

Dr. rer. cur. Markus Mai

Gesundheits- und Krankenpfleger

markus.mai@pflegekammer-rlp.de

Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung
Pflegemanagement Krankenhaus/ Leitung des Fachbereichs Gesundheitsdienste (Pflege) in der Zentrale der BBT-Gruppe

Ich stehe als Vorstand für
eine starke und einheitliche Vertretung der gesamten Pflege, für Verlässlichkeit, für strategisches, konzeptorientiertes Handeln und für ein Jahrzehnt in dem die Pflege legislaturperiodenübergreifend im Sinne einer zukunftsfähigen Arbeit weiterentwickelt wird.

Mehr lesen

Vita
Dr. rer. cur. Markus Mai
1965 geboren
, verheiratet, zwei Kinder
Berufsausbildung/Berufsentwicklung
1981 – 1984 Ausbildung zum Bürokaufmann
1987 – 1990 Ausbildung zum Krankenpfleger
1994 – 1998 Studium Pflegemanagement in Mainz
2000 – 2002 Studium zum Master of Arts in Organization Studies an der Universität Hildesheim
2006 – 2008 Studium zum Master of Science in Nursing/Pflegewissenschaft an der PTHV in Vallendar
2008 – 2010 Promotionsprogramm an der PTHV in Vallendar
2010 Dissertation zum Dr. rer. cur. mit dem Themenfokus Sturzrisikoassessmentinstrumente

Berufliche Tätigkeiten
1985 – 1986 Zivildienst
1990 – 1996 Tätig in unterschiedlichen Bereichen der Pflegepraxis (Ambulanz, Intensiv, Psychiatrie)
1996 - 1998 Mitarbeiter Pflegedirektion im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier
Seit 1998 Stellvertretender Pflegedirektor im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier
2011 - 2015 Leitung der Stabsstelle Pflegemanagement und Pflegewissenschaft in der Zentrale der BBT-Gruppe
Seit 2016  Leitung des Fachbereichs Gesundheitsdienste(Pflege) in der Zentrale der BBT-Gruppe

Berufspolitisches Engagement
1999 – 2016 Vorstand in der Landesgruppe Rheinland-Pfalz des BV-Pflegemanagement (seit 2010 Vorsitzender)
2011 – 2016 stv. Vorsitzender des Dachverbandes der Pflegeorganisationen RLP
2013 – 2014 stv. Vorsitzender der Gründungskonferenz zur Landespflegekammer
2015 – 2015 Vorsitzender des Ausschusses zur Errichtung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz
Seit 2016 Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Mitgliedschaft in Fach- und Berufsverbänden und Gewerkschaften
Bundesverband Pflegemanagement
• DBfK
• DPV
• Dachverband der Pflegeorganisationen Rheinland-Pfalz (DPO)
• Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft
• komba gewerkschaft
• ver.di

Sandra Postel

Gesundheits- und Krankenpflegerin

sandra.postel@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

Stabsstelle Pflege der Marienhaus Holding GmbH, somit zu Pflegefragen beratend tätig für die Geschäftsführung und dem Vorstand sowie für die Einrichtungen (20 Krankenhäuser mit 30 Standorten, 46 Senioreneinrichtungen, 5 Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, 9 Hospize, 10 Bildungseinrichtungen)



Ich stehe als Vorstand für
eine Pflegekammer, welche die beruflich Pflegenden „nach innen und außen“ unterstützen und weiterentwickeln möchte: nach Innen, hin zu mehr beruflichen Stolz und dem Zeigen moralischer Kompetenz. Nach außen, hin zur Wahrnehmung der Pflegenden als Macht im Gesundheitswesen und als Stützpfeiler der Gesellschaft, welchen man die gebotene Wertschätzung entgegenbringt.

Andrea Bergsträßer

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

andrea.bergstraesser@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

Pflegedirektion, Krankenhaus



Ich stehe als Vorstand für:

– Maximale Transparenz

– Einbezug aller Kammermitglieder

Hans-Josef Börsch

Gesundheits- und Krankenpfleger

hans-josef.boersch@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

Ich bin als Vorstandmitglied der GMAV ctt für alle Mitarbeiter Ansprechpartner. Im Bereich Projektmanagement leite ich verschieden Projekte für den Träger.



Ich stehe als Vorstand für
eine  Pflegekammer die die Interessen der Pflegenden vertritt und ihr Bild in der Gesellschaft positiv beeinflusst. Pflege wird bei politischen Fragestellungen mit diskutieren und mit entscheiden.


Mehr lesen

Die Pflegekammer RLP wird die Pflegenden miteinbeziehen und Transparenz leben.
Auch wird die Pflege in Zukunft einen noch wesentlicheren Anteil an der gesundheitlichen Versorgung der Bürgerinnen und Bürger spielen.
Dafür möchte ich mich einsetzen.

Angelika Broda

Gesundheits- und Krankenpflegerin

angelika.broda@pflegekammer-rlp.de

Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

- Praxisanleitung / Marienhaus Klinikum Bendorf - Neuwied - Waldbreitbach
- Wundmanangement / Marienhaus Klinikum Bendorf - Neuwied - Waldbreitbach
- Dozentin / Rheinischen Bildungszentrum in Neuwied




Ich stehe als Vorstand für:

– Die Pflegenden an der Basis / Stärkung der Pflege

– Anerkennung und Wertschätzung des Pflegeberufes in Politik und Gesellschaft

– Qualität der Ausbildung / Akademisierung in der Pflege

Esther Ehrenstein

Gesundheits- und Krankenpflegerin

esther.ehrenstein@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

Krankenhaus, Pflegedienstleitung (Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur)



Ich stehe als Vorstand für

PFLEGE, die es wert ist, dass Kompetenz auch Anerkennung erfährt

Abdel Karim Elkhawaga

Examinierter Altenpfleger und Diplom-Pflegewirt (FH)

karim.elkhawaga@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verantwortung
Geschäftsführer Ambulanter Dienst und Seniorenwohnanlage



Ich stehe als Vorstand für
eine starke Pflege, für die Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Altenpflege und für interkulturelle Öffnung.

Renate Herzer

Gesundheits- und Krankenpfleger

renate.herzer@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

Unimedizin Mainz, Qualitätsmanagement



Ich stehe als Vorstand für
:
– Transparenz

– Netzwerkarbeit

– Öffentlichkeitsarbeit

Mehr lesen

1983 - 1984
Freiwilliges Soziales Jahr beim Landesverein für Innere Mission in der Pfalz im Alten- und Pflegewohnheim in Grünstadt (Pflegebereich)

1984 - 1987
Ausbildung zur ex. Krankenschwester im Städtischen Krankenhaus in Frankenthal (RLP)

1987 - 1988
Als Vollmitglied bei der Alice-Schwesternschaft Mainz des DRK tätig:
• Internistische Station im Städtischen Krankenhaus in Diez a. d. Lahn
• Schmerzzentrum Mainz

Seit 07/ 1988
Tätigkeit in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Mainz
• Tätigkeitsgebiete:
• Offene psychiatrische Station (2 Jahre)
• Geschlossene psychiatrische Station (16 Jahre)
• Psychiatrische Institutsambulanz (7 Jahre)
• Qualitätsmanagement (seit 2012)

• Funktionen:
• Fachkrankenschwester für Psychiatrie
• stellvertretende Stationsleitung der geschlossenen Station
• Stationsleitung der geschlossenen Station (10 Jahre)
• Abwesenheitsvertretung der Abteilungsleitung
• Qualitätsmanagerin
• Weiterbildungen und Lehrgänge:
• Fachkrankenpflege für Psychiatrie
• Leitung einer Station/ Funktionseinheit
• Qualitätsbeauftragte
• Qualitätsmanagerin
• Auditorin im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr lesen
• Sonstiges:
• Berufspolitisches Engagement in DPV und DPO
• Qualitätsentwicklung und -sicherung:
o Entwicklung und Erstellung des „Handbuchs der Psychiatrischen Krankenpflege der Uniklinik Mainz“
o Implementierung des Pflegekonsildienstes in der Universitätsmedizin Mainz
o Implementierung von Pflegediagnosen nach NANDA auf der eigenen Station
• Dozententätigkeit:
o Weiterbildung Fachkrankenpflege Psychiatrie, Universitätsmedizin Mainz
o Weiterbildung Fachkrankenpflege im Pulverturm, Universitätsmedizin Mainz
o Fachschule für Sozialwirtschaft / Fachrichtung Heilerziehungspflege der NRD
o div. ambulante Pflegedienste
o Bildungszentrum Internationaler Bund
• Leitung des Weiterbildungsinstituts Fachkrankenpflege Psychiatrie der Universitätsmedizin Mainz (als Krankheitsvertretung 2001)
• Beteiligung an und Initiierung von verschiedenen Projekten, Arbeitsgruppen und Netzwerken in der Universitätsmedizin Mainz und im gemeindenahen psychiatrischen Verbund

Christa Wollstädter

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

christa.wollstaedter@pflegekammer-rlp.de



Aktueller Arbeitsbereich und berufliche Verortung

Beratung, Versorgung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit angeborenen Behinderungen



Ich stehe als Vorstand für
:
– Berufsordnung

– Öffentlichkeitsarbeit

– Pflegekammer vor Ort

– Sachverständigenarbeit

– Begutachtung von Pflege

– SGB XI

Vertreterinnen und Vertreter

Die Vertreterversammlung wurde im Dezember 2015 von den registrierten und damit wahlberechtigten Kammermitgliedern gewählt. Die 81 Vertreterinnen und Vertreter kommen aus allen Berufsfeldern der Pflege. Sie sind maßgeblich verantwortlich die Ausgestaltung der Landespflegekammer. Aus ihrer Mitte wurde der neunköpfige Vorstand, inklusive des Präsidenten und der Vizepräsidentin, gewählt.

Vertreter A bis D

Vertreter E bis H

Vertreter I bis L

Vertreter M bis P

Vertreter Q bis T

Vertreter U bis Z

Erste Pflegekammerwahl in Deutschland erfolgreich durchgeführt

Zur ersten Wahl der Vertreterversammlung einer Landespflegekammer traten 17 Listen an. Diese Entscheidung konnte, nach sorgfältiger Prüfung der Listen durch den Wahlausschuss des Gründungsausschusses der rheinland-pfälzischen Pflegekammer in seiner Sitzung vom 20. Oktober 2015 getroffen werden.

Die erste Wahl zur Vertreterversammlung der rheinland-pfälzischen Landespflegekammer ist mit Datum vom 11. Dezember 2015 zu Ende gegangen. Nach Auszählung aller eingegangenen und gültigen Wahlzettel steht fest, wie die Vertreterversammlung in den nächsten fünf Jahren zusammengesetzt sein wird. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,4 %.

 

 

Sitzverteilung in der Vertreterversammlung 2016-2021

Wahl zur Vertreterversammlung 2015

Die Kandidatinnen und Kandidaten auf einen Blick