08.08.2017, Mainz

Spitzenpolitiker diskutieren bei Landespflegekammer vor der Bundestagswahl

Podiumsdiskussion und Speed-Dating mit Bundestagskandidatinnen und –kandidaten an der Universitätsmedizin in Mainz

Der diesjährige Bundestagswahlkampf ist in vollem Gange und auch pflegepolitische Themen spielen, richtigerweise, eine immer größere Rolle. Die professionell Pflegenden stellen  die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen dar und sind somit eine der tragenden Säulen der Gesundheitsversorgung in der Bundesrepublik. Innovation und eine in die Zukunft gerichtete  Gesundheitsversorgung bedeuten auch, den Kolleginnen und Kollegen mehr Verantwortung, Ressourcen und Gestaltungsmöglichkeiten zu geben.


Als Interessenvertretung der Pflegefachpersonen in Rheinland-Pfalz möchten wir unseren Mitgliedern einen umfassenden Einblick über die pflegepolitischen Positionen der Parteien zur Bundestagswahl 2017 ermöglichen. Wir haben Spitzenpolitikerinnen und -politiker für eine Podiumsdiskussion mit anschließendem Speed-Dating gewonnen. Dabei werden sich die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien nach einer etwa einstündigen Diskussionsrunde, die vom „heute“-Sprecher Ralph Szepanski und Vizepräsidentin Sandra Postel moderiert wird, in den direkten Austausch mit dem Publikum begeben. Angedacht ist, dass die Kandidatinnen und Kandidaten zu den Anwesenden gehen und nach 10 Minuten Gespräch die Gruppe wechseln, so dass alle Kandidatinnen und Kandidaten mit allen Zuschauern ins Gespräch kommen können.  Teilnehmen werden Erwin Rüddel, pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Dr. Joe Weingarten, der sozialdemokratische Kandidat im Wahlkreis Bad Kreuznach,  Tabea Rößner, Spitzenkandidatin der rheinland-pfälzischen Grünen zur Bundestagswahl, Manuel Höferlin, der die FDP Rheinland-Pfalz als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl führt sowie Martin Malcherek, Wahlkreiskandidat der Linken in Mainz.


Wer am 17. August 2017 am pflegepolitischen Abend der Landespflegekammer ab 18:00 Uhr im Hörsaal der Hautklinik, Geb. 401 H, der Universitätsmedizin in Mainz (Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz) dabei sein möchte, kann eine Mail an  info@pflegekammer-rlp.de senden. 70 Plätze sind insgesamt zu vergeben. Also am besten gleich anmelden.

Zurück