Aktuelles

Geschäftsstelle direkt - Online-Terminvereinbarung

Unsere Geschäftsstelle hat ein neues Angebot geschaffen: Vereinbaren Sie schnell und einfach einen Telefon-Termin mit einem unserer Mitarbeiter. In einem vertraulichen 1:1 Gespräch können Ihre Anliegen direkt mit dem zuständigen Mitarbeiter der Kammer besprochen werden. Dieser ruft Sie zur vereinbarten Zeit auf der von Ihnen angegebenen Nummer an und berät Sie gerne.

Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit ein persönliches Nutzerkonto anzulegen, durch das Sie Ihre gebuchten Termine nach einem Log-In ganz bequem verschieben können. Wenn Sie kein Nutzerkonto angelegen möchten, sagen Sie Ihren Termin bei Bedarf bitte ab und vereinbaren einen neuen.

Termine

Termine filtern:

Donnerstag, 18.11.2021
Tagungszentrum der Rheinhessen Klinik in Alzey

Sitzung der Vertreterversammlung

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle per E-Mail an info@pflegekammer-rlp.de anzumelden.

Weiterlesen …

Dienstag, 22.03.2022

Sitzung der Vertreterversammlung

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle per E-Mail an info@pflegekammer-rlp.de anzumelden.

Weiterlesen …

Mittwoch, 29.06.2022

Sitzung der Vertreterversammlung

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle per E-Mail an info@pflegekammer-rlp.de anzumelden.

Weiterlesen …

Dienstag, 27.09.2022

Sitzung der Vertreterversammlung

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle per E-Mail an info@pflegekammer-rlp.de anzumelden.

Weiterlesen …

Dienstag, 22.11.2022

Sitzung der Vertreterversammlung

Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz treffen sich zu einer ganztägigen Sitzung.

Die Vertreterversammlung ist öffentlich für Mitglieder der Landespflegekammer. Interessenten bitten wir, aus organisatorischen Gründen, ihre Teilnahme in der Geschäftsstelle per E-Mail an info@pflegekammer-rlp.de anzumelden.

Weiterlesen …

Presse

Personalbedarf in der Pflege mit geeigneten Instrumenten messen

SPD, Grüne und FDP planen Arbeitsgruppe für das Thema „Gesundheit und Pflege“

Dem Thema „Gesundheit und Pflege“ wird sich eine Arbeitsgruppe von SPD, Grünen und FDP bei den Gesprächen über eine Ampel-Koalition widmen. Insgesamt sind 22 Arbeitsgruppen geplant. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Gerade in puncto Pflegepersonalquotienten besteht laut Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, noch erheblicher Verbesserungsbedarf. Dazu erklärt Mai:

„Pflegepersonalquotienten sind für die Vergleichbarkeit von Einrichtungen nicht geeignet. Sie stellen eine ausschließlich ökonomische Größe anhand der DRGs dar und konterkarieren den Ansatz, die Pflege aus diesem Klassifikationssystem raus-zunehmen. Medizinische Diagnosen können keinesfalls als angemessene Triggergrößen für den pflegerischen Personalbedarf betrachtet werden. Insofern eignen sie sich auch nicht für vergleichende Darstellungen, weil nicht klar ist, was hier überhaupt gemessen wird. Mit Qualität hat das ganz und gar nichts zu tun und ist daher auch grundlegend abzulehnen.“

 

Pflegepersonaluntergrenzen verfehlen ihren Zweck

Neue Bundesregierung muss sich sehr schnell der weiterhin kritischen Situation in der Pflege stellen

Das Bundesgesundheitsministerium will die Pflegepersonaluntergrenzen ausweiten. Da sich die Selbstverwaltungspartner – Deutsche Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband – nicht einigen konnten, soll erneut eine Ersatzvornahme greifen. Eine entsprechende Verordnung ist in Vorbereitung. Demnach sollen ab dem 1. Januar 2022 erstmalig Untergrenzen in Orthopädie, Gynäkologie und Geburtshilfe gelten. Dazu Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz:

„Zu den Hauptaufgaben der neuen Bundesregierung wird es gehören, weitere Maßnahmen zur Stärkung der beruflichen Pflege umzusetzen. Ansonsten könnte die Überbelastung der Pflegefachpersonen in Altenheimen und Krankenhäusern zu noch stärkerer Berufsflucht und damit verbunden zu einer massiven Gefährdung der pflegerischen Versorgung führen. Die Pflegepersonaluntergrenzen und ihre Ausweitung bewirken zunehmend massive und nicht versorgungsbedarfsgerechte Fehlsteuerungen in den Krankenhäusern. Die Konsequenz ist eine kontinuierlich steigende Unzufriedenheit bei den Mitarbeitenden. Was ursprünglich als rote Linie gedacht war und von daher grundsätzlich zu unterstützen ist, verkommt zunehmend zum Bürokratie- und Organisationsmonster“.

Aufschwung in der beruflichen Pflege durch „Vierklang“

Pflegedemo in Mainz tritt für bessere Bedingungen in der Pflege ein – Landespflegekammer unterstützt das Bündnis

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz unterstützt das Bündnis “Pflegeaufstand”, zu dem sich 2020 Pflegefachpersonen aus dem ganzen Bundesland formiert haben. Die Forderungen sind eindeutig: Mehr Personal, eine gerechtere Vergütung und deutlich bessere Arbeitsbedingungen. Am vergangenen Samstag veranstaltete das Bündnis eine Demonstration in der Landeshauptstadt. Mit dabei waren auch Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, sowie weitere Vorstandsmitglieder der Kammer.

„Die berufliche Pflege steht vor einem Scheideweg: Wird die Arbeit von Pflegefachpersonen endlich anständig und in vielfältiger Weise unterstützt oder müssen sie sich in den nächsten Jahrzehnten weiterhin mit einer deutlich zu hohen Arbeitsbelastung, kontinuierlicher Unzufriedenheit durch nicht zu vermeidende Qualitätsdefizite und einer ungerechten Vergütungsstruktur zufriedengeben?“

Malu Dreyer besucht die neue Vertreterversammlung der Landespflegekammer

Der zweite Sitzungstag begann mit einem Grußwort der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin

Hoher Besuch am zweiten Tag der konstituierenden Sitzung der neuen Vertreterversammlung: Mit einem Grußwort richtete sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer gleich zu Beginn der Veranstaltung an die neu gewählten Mitglieder des „Parlaments“ der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz. „Zunächst möchte ich den neuen Vorstandsmitgliedern zu ihrer Wahl gratulieren. Durch die Landespflegekammer haben die Menschen ein neues Bewusstsein dafür bekommen, welchen Stellenwert die berufliche Pflege in der Gesellschaft hat. Sie ist in den wichtigsten Gremien vertreten und entscheidet dort mit. Die Coronapandemie hat eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig eine berufsständische Selbstverwaltung der Pflegefachpersonen sein kann. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz bedanken und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, so Dreyer.

Archiv Pressemitteilungen


Jede Hilfe zählt

Pressekontakt

Landespflegekammer Rheinland-Pfalz
Herr Saman Falahat
Große Bleiche 14-16
55116 Mainz
Telefon: 06131.32 73 824
saman.falahat@pflegekammer-rlp.de

Stellenangebote

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten

Ausführliche Informationen rund um die Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens finden Sie in diesem Dokument:

Aktuelles von den Vertreterversammlungen

Am 7. und 8. September fand die konstituierende Sitzung der Vertreterversammlung und somit die erste Versammlung der 2. Legislaturperiode statt. Alle sich daraus ergebenden Informationen erhalten Sie hier:

Auslagen laut Hauptsatzung für Mitglieder der Landespflegekammer

Gemäß der Hauptsatzung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz können Mitglieder den Haushaltsplan und die Jahresrechnung der Landespflegekammer dauerhaft einsehen. Dies ist zu den Geschäftszeiten der Geschäftsstelle jederzeit möglich.

Aktuell stehen zur Einsichtnahme zur Verfügung: Der Haushaltsplan für 2021 und die Jahresrechnung mit Prüfbericht für 2019.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um eine vorherige Anmeldung per E-Mail unter: info@pflegekammer-rlp.de.

Veröffentlicht am 22.03.2021

Stellungnahmen

Gemeinsame Stellungnahme der Heilberufskammern Rheinland-Pfalz

Gemeinsame Stellungnahme der Heilberufskammern Rheinland-Pfalz zum Gesetzentwurf der Landesregierung Fünftes Landesgesetz zur Änderung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (LBKG).

Weiterlesen …

Stellungnahme zum PsychKHG sowie zur Änderung des MVollzG

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz begrüßt die Novellierung des derzeitigen Landesgesetzes für psychisch kranke Personen (PsychKG) sehr, da sich sowohl durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Zulässigkeit von Fixierungen und anderen Entwicklungen im Bereich der Psychiatrie, die Notwendigkeit einer Anpassung ergeben haben.

Weiterlesen …

Haben Sie Fragen?

Ob Interview oder Stellungnahme, ob politische Einschätzung oder Bewertung, ob Fachfrage oder Hintergrundinformation - die Mitarbeiter der Kommunikationsabteilung stehen Ihnen gemeinsam mit unseren qualifizierten Experten zur Verfügung, damit Sie Ihre Arbeit schnell und zuverlässig erledigen können.

Landespflegekammer Rheinland-Pfalz
Benjamin Henze
Große Bleiche 14-16
55116 Mainz
Telefon: 06131.32 73 828
benjamin.henze@pflegekammer-rlp.de

Literatur zum Thema Pflegekammer

Pro und Contra: Das falsche Signal? Hans-Josef Börsch zu Mindeststandards in der Altenpflegehelferausbildung
Vincentz-Verlag, Altenpflege 8.2018 | 43. Jahrgang | www.altenpflege-online.net

Kellnhauser, E.
 Der Gründungsprozess der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz Vorgehensweise
Registrierung der Mitglieder & Wahl der Vertreterversammlung.

Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover Juli 2016

Weidner, Frank; „EIN AMBITIONIERTES PROGRAMM FÜR 2015“
Bibliomed Verlag; Die Schwester Der Pfleger: 54. Jhrg.4|15; S 78-80

Bergsträßer, Andrea; Kuhn, Andrea; „Ein schlagkräftiges Instrument“

Bibliomed Verlag; Die Schwester Der Pfleger: 56. Jhrg.5|17; S 32-35

Kellnhauser, Edith; Erfolgreich trotz Widerstand

Kohlhammer Pflegezeitschrift 2015: 68. Jhrg. Heft 5; S. 262-266

Weidner, Frank; DER GROSSE BLUFF DER KAMMERGEGNER
Bibliomed Verlag; Die Schwester Der Pfleger: 54. Jhrg.10|15; S 71-78

Kuhn, A.
 Die Errichtung einer Pflegekammer in Rheinland-Pfalz
Der fehlende Baustein zur Professionalisierung? Springer, Heidelberg 2016

Ihr Kontakt

Geschäftsstelle der Landespflegekammer
Rheinland-Pfalz (KdöR)
Große Bleiche 14-16
55116 Mainz

Öffnungszeiten
09:00 bis 17:00 Uhr
Telefon
06131.32 73 80, erreichbar von 08:00 bis 17:00 Uhr
Fax
06131.32 73 899
Mail
info@pflegekammer-rlp.de