Eine große Pionierin der Pflege: Professorin Dr. Dr. Edith Kellnhauser ist verstorben

Mainz, 24.05.2019

Professorin Dr. Dr. Edith Kellnhauser verstarb am vergangenen Donnerstag, den 23. Mai 2019, im Alter von 85 Jahren

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz trauert um Professorin Dr. Dr. Edith Kellnhauser. Sie verstarb nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren am Donnerstagabend in Mainz. Kellnhauser, die bis zuletzt maßgeblich an der Entwicklung der Profession Pflege mitgearbeitet und diese aktiv vorangetrieben hat, war seit Bestehen der Landespflegekammer Mitglied der Vertreterversammlung.

„Mit Edith Kellnhauser ist eine der wichtigsten Pionierinnen der Pflegekammerbewegung und der Pflegeakademisierung in Deutschland verstorben! Ihr Einsatz, ihr Engagement und ihre Leidenschaft ging weit über das normale Maß hinaus und zog somit viele Mitstreiter in seinen Bann. Bis zuletzt wirkte sie aktiv an der Gestaltung der Pflegekammer Rheinland-Pfalz mit und brachte ihre internationale Erfahrung unter anderem in die Berufsordnungsentwicklung ein.“, würdigte Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer, das Wirken von Professorin Edith Kellnhauser.

Die emeritierte Mainzer Professorin wurde 1933 in Wolkering im Kreis Regensburg geboren. Nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung zur Krankenschwester in Deutschland war Kellnhauser darüber hinaus in England und den USA tätig. Nach verschiedenen Stationen – unter anderem einem vierjährigen Aufenthalt in Ägypten – kehrte Kellnhauser 1966 in die USA zurück, wo sie insgesamt rund 25 Jahre sowohl in der direkten Patientenversorgung als auch im Pflegemanagement tätig war. 

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland promovierte Kellnhauser von 1989 bis 1992 an der Universität Osnabrück zum Thema „Krankenpflegekammern und Professionalisierung der Pflege: ein internationaler Vergleich mit Prüfung der Übertragbarkeit auf die Bundesrepublik Deutschland“.

Anschließend erhielt sie einen Ruf als Professorin für Pflegewissenschaft und Pflegemanagement an die Katholische Hochschule Mainz und fungiert dort zudem als Gründungsdekanin und Studiengangsleiterin des Fachbereichs Pflege.

 

Zurück