Gratulation an die neue Führungsspitze der Pflegekammer Niedersachsen

08.08.2018, Mainz

Sandra Mehmeke ist Präsidentin der dritten Pflegekammer in Deutschland

„Heute ist ein historischer Tag für alle Kolleginnen und Kollegen in Niedersachsen! Mit der konstituierenden Sitzung ist der Startschuss gefallen, endlich selbstbestimmt die Belange der beruflich Pflegenden zu vertreten. Meine ausdrücklichen Glückwünsche gehen an Sandra Mehmeke zur Wahl als Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen. Ebenso herzlich gratuliere ich Nora Wehrstedt zum Amt der Vizepräsidentin und den 5 weiteren Mitgliedern des Vorstandes. Mit ihnen haben die Vertreterinnen und Vertreter ausgesprochenen Expertinnen und Experten mit einer entsprechenden pflegerischen Expertise ausgesucht“, gratuliert Dr. Markus Mai, Präsident der rheinland-pfälzischen Landespflegekammer dem neuen Vorstand.

Am heutigen Mittwoch haben die 31 gewählten Kammerversammlungsmitglieder im Rahmen der ersten Sitzung der Vertreterversammlung Sandra Mehmeke zur ersten Präsidentin der Pflegekammer gewählt. Das Amt der Vizepräsidentin wurde Nora Wehrstedt übertragen. Dem neu gewählten Vorstand gehören darüber hinaus noch Sascha Sandhorst, Dr. Jochen Berentzen, Melina Kregel, Rebecca Toenne und Dr. Regina Schmeer an.

„Die Pflegekammer in Niedersachsen ist nach der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz und der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein die dritte Kammer, die sich für die Belange der Pflegenden einsetzt. Ein klares Zeichen, dass die Zeit der Fremdbestimmung endlich aufhört. Damit sind rund 150.000 Mitglieder über eine berufsständische Vertretung organisiert - ein ganz eindeutiges Zeichen dafür, dass die Pflege nicht länger still ist, sondern sich Gehör und Mitsprache verschafft. Dies ist auch ein klares Signal an die Politik in Berlin. Eine Vertretung der Interessen der Pflegenden in Berlin wird früher oder später selbstverständlich sein.“, stellt Dr. Mai abschließend noch einmal fest.

Zurück