Hinweise zum Corona-Virus (COVID-19)

Mainz, 16.03.2020

474 Fälle in Rheinland-Pfalz bestätigt - Infektionen durch Hygienemaßnahmen vorzubeugen

Mittlerweile sind alle Bundesländer vom neuartigen Corona-Virus betroffen. Die Zahl der in Deutschland bestätigten Fälle ist mittlerweile auf 8.198 (Stand: 18.03.) gestiegen.

Das Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen. Die Verbreitung erfolgt über die sogenannten Tröpfcheninfektion als auch über jeglichen Körperkontakt oder gemeinsam genutzte Gegenstände.

Umso wichtiger ist die Umsetzung präventiver Maßnahmen, um die Ausweitung der Infektion zu verhindern.

Das Robert Koch Institut informiert auf seiner Homepage über die aktuellen Fallzahlen und hat entsprechende Hygienemaßnahmen aufgelistet.

Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium verweist auf die 10 wichtigsten Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Weiterhin wurde eine Coronavirus-Hotline geschaltet:

Telefonnummer: 0800 575 81 00

Erreichbar von Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr. An Freitag von 9:00 Uhr bis 12 Uhr.

Hintergrund:

Seit dem 11. Februar hat das neuartige Coronavirus, das bislang vorläufig mit 2019-nCoV bezeichnet wurde, einen neuen Namen: SARS-CoV-2. Das Akronym SARS steht dabei für Schweres Akutes Atemwegssyndrom. Der Name weist auf die enge Verwandtschaft zum SARS-Virus hin, das 2002/2003 eine Epidemie ausgelöst hatte.

Auch die Lungenkrankheit, die durch SARS-CoV-2 ausgelöst werden kann, hat einen neuen Namen erhalten. Sie wird nun Covid-19 (Corona Virus Disease 2019) genannt.

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

 

Zurück